Sonntag, 15. Oktober 2017

An einer großen Babykollektion...

... arbeite ich nun bereits seit ich weiß, 
das eine meiner liebsten Freundinnen zum zweiten Mal schwanger ist.
Ihre große Tochter ist - wie mein Großer - bereits 12 Jahre alt.
Wir lernten uns damals im Geburtsvorbereitungskurs kennen. 

Im Mai *KLICK* und Juni *KLICK* hatte ich bereits erste - noch neutrale - Teilchen für sie genäht, doch seit sie mir nun verraten hat, das sie ein weiteres Mädchen erwartet, 
gab es natürlich kein Halten mehr für mich:

Gr. 56:


































Ein paar Teile davon hatte sich meine Freundin aus meiner Kiste mit bereits genähten Sachen ausgesucht. Diese habe ich schon hier im Blog gezeigt.
So etwa den hellblauen Wickelanzug sowie den senfgelben Trotzkopf mit den Blättern

Die anderen Sachen zeige ich euch hier noch einmal genauer.

An Oberteilen hätten wir da noch zwei Shirts aus dem ersten Klimperklein-Buch:






















Zu diesen kann dieser Strampler (aus Klimperklein Babyleicht) getragen werden:


oder auch dieses Höschen (Freebook Lybstes):

Meine Freundin liebt Frösche und so gab es noch einen Strampler ohne Fuß 
(Freebook Micky von Le Kimi):

 
Dazu passend ein Trotzkopf-Oberteil (Schnabelina):

sowie ein Knotenmützchen:

Dieses hat meine Mittlere (10) genäht und meiner Freundin - ihrer Patentante - geschenkt.
Deshalb ist es nicht mit auf dem großen Bild zu sehen.

Für darunter habe ich aus Wolljersey-Resten einen Langarmbody (Schnabelina) genäht:
An die Füße bekommt das kleine Mädchen die Babystiefel "Knuffelchen" von LeelaMinzz:

Auf dem ersten Foto sind weiterhin dunkelgraue, gestrickte Stiefelchen aus Schurwolle zu sehen - diese hat meine Mutter gestrickt.
Außerdem ein Halstuch und Schühchen (Tippy Toes) aus dem pink/orangefarbenen Farbenmix Monstersweat - die habe ich vergessen einzeln zu fotografieren.
Auch das zweite Halstuch aus dem braunen Frösche-Stoff (Halstücher aus dem Babyleicht Buch von Klimperklein).

Für draußen habe ich einen Overall nach Ottobre und eine klimperkleine Wendemütze genäht. Außen aus Steppstoff und innen gefüttert mit Alpensweat (die kuschelige Seite).



An den Armen und Beinen habe ich Umklapp-Bündchen angebracht:

Die Babydecke beinhaltet alle Stoffe von den Babysachen noch einmal.
Ich dachte, das wäre eine schöne Erinnerung - auch dann noch wenn die Klamöttchen längst zu klein sind.

Ich habe sie mit Volumenvlies gefüttert, die Rückseite ist ein dicker rosafarbener Frottee.
Zum ersten Mal habe ich im Nahtschatten der Quadrate gesteppt, dadurch ist die
Decke total schön plastisch geworden:

Ich bin selbst total begeistert vom Ergebnis.

Genaue Beobachter werden jetzt vielleicht sagen: 
Halt, die Decke enthält doch noch mehr Stoffe als die bereits gezeigten Sachen! 
Richtig!
Ich habe natürlich auch in den nächsten Größen noch weiter genäht.

Gr. 62:


Es gab ein weiteres Trotzkopf-Oberteil mit passender Wendehose Wilma (DinoVanSaurier).
Innen ist die Hose einfarbig rot.
Außerdem einen weiteren klimperkleinen Babyanzug mit Knotenmütze (Buch 1) 
sowie einen Teddyanzug (Buch 2) den ich hier bereits einmal gezeigt hatte.

Und sogar in Gr. 68 bzw. 74 habe ich noch nen Rest des Frösche-Stoffes vernäht:

Es reichte gerade noch so für eine Lybstes Babyshorts sowie Ärmel für den Raglanbody aus dem Klimperklein Babyleicht-Buch.

Ich habe meine Freundin strikt angewiesen, nicht zuviel Babykleidung zu kaufen 
bzw. wenn dann nur Bodys und Socken. Aber ich weiß ja, wie schwer das immer fällt.
Selbst nach dieser Flut an Sachen würden mir sofort noch 10 weitere Dinge einfallen, die das kleine Babymädchen wohl unbedingt noch bräuchte.

Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI

Samstag, 7. Oktober 2017

Es wird kühl...

... im Erzgebirge.

Deswegen habe ich für den Sohn meine Freundin ein warmes Jäckchen aus Walk genäht:


















Ich hebe ja so gut wie alle abgepausten Schnitte, die ich jemals verwendet habe auf.
Das kam mir hier einmal zu Gute.
Diesen Ottobre-Schnitt hatte ich vor 5 Jahren bereits einmal verwendet um für meine Jüngste eine Regenjacke zu nähen: *KLICK* 
Damals war sie noch ein Baby und jetzt gehts sie in die 1. Klasse *hach*.

Da der Walk für eine Kapuze nicht mehr ausreichte, gab es eben einen hohen, eng angliegenden Kragen aus Bündchenware.
Außerdem eine Schlupfmütze nach Klimperklein:

 
Ich denke, mit dieser Kombination kommt der junge Mann warm durch den Herbst. 

Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI & Menschenskinder
 

Montag, 18. September 2017

Der 1. Geburtstag...

... ist ja schon etwas Besonderes.

Deshalb bekam mein Patenkind auch ein besonders schönes Set geschenkt:

Es besteht aus einem Klimperklein Raglankleid - in Tunikalänge und einer Wendehose WILMA von DinoVanSaurier.
Ich wollte so gern das tolle Drago-Paneel von Janea für das Set verwenden.
Da der Stoff ja in der vollen Breite jeweils mit einem Drittel des Musters bedruckt ist, musste ich ganz schön puzzeln, um alles hinzubekommen.

Das Rückteil des Kleidchens habe ich geteilt.
Einmal aus Stoffmangel und zweitens konnte ich gleich eine Knopfleiste hinten einbauen:




















Die Hose kann man wenden, innen drin ist sie lila geringelt (dieser Stoff gehört nicht zu dem Drago-Paneel). Das hat für mich zwei Vorteile.
Erstens kann man die Hose wenden, wenn eine Seite dreckig ist und zweitens ist sie wärmer als eine einlagige Hose.


































Am Ende war tatsächlich noch so viel Stoff übrig, das ich noch eine Mütze (Klimperklein Minutenmütze) und ein Halstuch (aus Klimperklein Babyleicht) nähen konnte.


































Damit ist die kleine Olli erstmal für den Herbst gerüstet.

Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI 

Montag, 4. September 2017

Bodys, Bodys, Bodys...

... nähe ich derzeit wirklich am liebsten.

Ich habe Stoffreste aufgebraucht und diese 3 genäht:
 

Gr. 68:






















Gr. 80:






















Der Katzenstoff reichte gerade noch für das Vorderteil, daher hinten lila.

 




















Beim schwarzen Langarmbody besteht das Vorder- und Rückteil aus schwarzem Rippenjersey, der einmal ein Damen-T-Shirt war.






















Für den kleinen Sohn meiner Freundin, der den schwarzen Body bekommt, gabs auch noch einen Babyanzug. So einen ähnlichen trug er im Sommer bereits in kurz: KLICK


































Außerdem hatte meine Freundin ein Piratentuch, das sie liebte. 
Leider zerfiel dieses bereits in seine Bestandteile. 
Auf Basis dessen habe ich ein neues genäht:



 














Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI & Menschenskinder

Mittwoch, 16. August 2017

Grün, grün, grün...

... sind alle meine Kleider. 

Leuchtendes grün in Verbindung mit braun ist so eine tolle Kombination:


Für das erste Kind eines Schulkameraden habe ich diese Kombi aus klimperkleinem Babyshirt (Kinderleicht Buch) und Lybstes Pumphose genäht.

Ich hoffe, es gefällt den werdenden Eltern.

Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei Sew Mini und Menschenskinder

Mittwoch, 9. August 2017

Ein bischen Resteverwertung...

... mache ich hin und wieder sehr gern.

Vom Rock meiner Schwester war noch etwas Sweat übrig.
Daraus habe ich noch eine kleine Checkerhose (Klimperklein) und ein paar Tippy Toes genäht. Das Ringelbündchen und der Dreiecke-Sweat waren ebenfalls nur noch Rest.






















Mich befriedigt das sehr wenn ein Stoff sinnvoll aufgebraucht ist.

Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI & Menschenskinder

Dienstag, 18. Juli 2017

Teddyanzug mal zwei...

... minus Teddyohren = Overals für Zwillinge.




















Ein bischen gleich, aber doch nicht ganz.
Der linke Anzug ist hinten grau und die rechte hinten gestreift.
Der Schnitt aus aus dem Klimperklein-Buch "Babyleicht" nur ohne die Ohren.

Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI und MENSCHENSKINDER